sichere E-Mail-Clients mit PGP/MIME

PGP ist die Abkürzung für Pretty Good Privacy. PGP ist ein 1991 von Philip Zimmermann entwickeltes Programm, mit dem Daten und insbesonders E-Mail ver- & und entschlüsselt und signiert & verifiziert werden können. Es hat sich als quasi-Standard zur sicheren Kommunikation im Internet etabliert. OpenPGP ist ein Standard, der digitale Signaturen, Ver- und Entschlüsselung und die Schlüssel-Verwaltung definiert, der von der OpenPGP Allianz geplegt wird und im RFC 2440 [en] nachlesbar ist. 1999 hat Werner Koch [en] die erste Version des GNU Privacy Guard (GnuPG) freigegeben, das kompatibel zu OpenPGP ist und Open Source ist. Somit ist eine höhere Sicherheit gewährleistet. Neuere Versionen von PGP unterstützen auch den OpenPGP-Standard und sind ebenso OpenSource. Volker Gringmuth hat eine verständliche Einführung in PGP und GnuPG geschrieben.
PGP/MIME und PGP/inline beschreiben das Verfahren wie PGP und GnuPG in E-Mails eingesetzt werden. PGP/MIME ist die Weiterentwicklung des ersten PGP/inline Verfahrens und ist in RFC 2015 [en] 1996 zuerst definiert worden und wurde 2001 etwas berarbeitet und in RFC 3156 [en] niedergeschrieben.
PGP/MIME hat gegenüber dem ersten PGP/inline Verfahren diese Vorteile:

Leider wird dieser Standard noch nicht von allen E-Mail-Clients unterstützt. Ich habe deshalb diese Liste erstellt, um herauszufinden, welche es denn überhaupt können.
Ich habe die Autoren und Anwender direkt angeschrieben, habe aber nicht alle hier aufgeführten E-Mail-Clients testen können und es gibt bestimmt noch einige, die ich vergessen habe, also bin ich auf deine Rückmeldungen angewiesen. E-Mail-Clients, die nicht mehr weiterentwickelt werden, sind nicht enthalten und ich empfehle jeweils die aktuelle Version des E-Mail-Clients zu benutzen.
Mit Relays können alle E-Mail-Clients (sogar Outlook Express) benutzt werden.

E-Mail-
Programm
StandardBetriebssystemZusatzsoftware
PGP/
MIME
PGP/
inline
LinuxMac OSWindowsanderePluginVerschlüsselungs-
software
Apple Mail ja ja - X: ja - - 1. GPGMail
2. integriert in PGP
1. GnuPG (MacGPG)
2. PGP 8
Balsa ja ja ja X: [1] - - GPGME GnuPG
Becky ja ja - - ja - 1. BkGnuPG
2. PGPB2
1. GnuPG
2. PGP
Crosspoint ja ja ja - ja DOS - GnuPG, PGP 5/6.5
Emacs & Mew ja ja ja ja ja - - GnuPG, PGP 2/5/6
Emacs & Gnus ja ja ja ja ja - 1.-
2.Mailcrypt
1.GnuPG
2.GnuPG, PGP 2.6/5
Evolution ja - ja X: [1] - - - GnuPG
exmh ja ja ja X: [1] - - - GnuPG, PGP 2.6/5.0/6.5
KMail ja ja ja X: [1] - - Ägypten2 (GPGME, gpg-agent) GnuPG
Mozilla
Seamonkey
ja ja ja ja ja eComStation, Solaris Enigmail GnuPG 1.4+
Mozilla
Thunderbird
ja ja ja ja ja eComStation, Solaris Enigmail GnuPG 1.4+
Mullberry ja ja ja ja ja - GnuPG-Plugin integriert Linux & Unices: GnuPG
Mac OS X: GnuPG
Mac OS Classic: PGP 6
Windows: GnuPG, PGP 6
Mutt ja ja ja ja ja - - GnuPG
Pegasus Mail ja ja - - ja - PMPGP PGP 6.5.x/7/8
Sylpheed
Claws Mail
ja ja ja X: [1] ja - GPGME GnuPG
The Bat! ja ja - - ja - - PGP 2, 5-8, GnuPG
TkRat ja ja ja X: [1] - - - GnuPG, PGP 2/5/6
XCmail ja ja ja X: [1] - - - PGP 2
YAM ja ja - - - Amiga - PGP 2.6.3/5

[1] Alle E-Mail-Clients, die unter Linux und anderen Unices laufen, sollten auch auf Mac OS X laufen.
An dieser Liste lässt sich erkennen, dass schon eine Vielzahl von E-Mail-Clients diesen Standard unterstützen und auch auf den verschiedensten Betriebssystemen laufen. Außerdem benutzen schon viele GnuPG.
Um mir Ergänzungen oder Verbesserungen mitzuteilen, schreibe mir bitte.

Relays

Relays können unabhänig vom E-Mail-Programm die Dienste von PGP und GnuPG anbieten. Somit kann also wirklich jeder E-Mail-Client benutzt werden.

RelayStandardBetriebssystemZusatzsoftware
PGP/
MIME
PGP/
inline
Linux &
Unices
Mac OSWindowsanderePluginVerschlüsselungs-
software
GEAM ja - ja - ? - - GnuPG
GPGrelay ja ja - - ja - - GnuPG
Kuvert ja - ja X: ja - - - GnuPG, PGP 2
PGP Universal ja ja - X: ja ja - - PGP ist integriert